SONY DSC
Zita Kantor Veröffentlicht von am

SOZIALES ENGAGEMENT 2015 IN PÉCS

Seit langem haben wir keinen Bericht mehr über unsere sozialen Projekte erstattet, das bedeutet aber nicht, dass es keine Anlässe gegeben hätte. Wir konnten im vergangenen Jahr zugunsten verschiedener Initiativen mehrere Aktionen umsetzen. Auf diese lohnt es sich zurückzublicken.

Spende des buw-Vereins Lernen fürs Leben

lernenfuersleben_arbeiten_bei_buw_sliderIm Frühling haben wir schon darüber berichtet, dass der Mitarbeiterverein Lernen fürs Leben e.V. das Kinderhospiz „Dóri Ház“ mit 1.250 Euro unterstützt hat. Eine Spende in selber Höhe erhielt auch der Sozialverein „Menedék Pécs“ – was im ungarischen für Zuflucht steht. Er ist in den ärmsten Stadtteilen von Pécs präsent und bietet den Kindern Beschäftigungen für die Nachmittagsstunden an. Die Mitarbeiter organisieren Aktionen oder erlebnispädagogische Programme für sozial benachteiligte Kinder. Ihr Ziel ist es, sowohl die Entwicklung der Kinder zu fördern, als auch die Gemeinschaft in den Stadtvierteln zu stärken.

Bei der Spendenübergabe hat uns außer den Mentoren des Vereins auch eine kleine Gruppe der betreuten Kinder empfangen. Für uns hatten sie sogar eine Vorstellung vorbereitet: Gemeinsam haben sie uns ein Lied gesungen und uns von ihren Erlebnissen erzählt. Die Leidenschaft, mit der Mentoren und Kinder über die Initiative berichtet haben, bestätigte uns darin, dass die Spende in guten Händen gelandet ist.

Die fleißigen Ehrenamtler bei buw Pécs

Zudem haben wir im Laufe des Jahres auch weitere regionale Initiativen, an denen sich immer mehr buw-Kollegen beteiligten, tatkräftig unterstützt. Unser kleines englischsprachiges Team hat etwa die Freiwilligenarbeit mit dem Gedanken des Teambuildings verknüpft. Sie haben am internationalen „Cleanup Day“ auf dem Berg von Pécs, einem beliebten Ausflugsziel der Stadt, Müll gesammelt. Nach dem gemeinsamen aufräumen gab es beim gemütlichen Lagerfeuer gebratene Würstchen.

Der wohltätige Kuchenmarkt

Die immer wieder erfolgreiche Kaffee-und-Kuchen-Aktion hat auch diesmal wieder viele Mitarbeiter zum Mitmachen animiert. Hunderte von Knabbereien, die unsere fleißigen buwler sowie ihre Mütter oder Großmütter gebacken haben, konnten wir auf dem Kuchenmarkt verkaufen. Die Naschereien sorgten nicht nur für gute Laune, sondern auch für eine tolle Spendensumme. Die Hälfte des gesammelten Geldes ging an das Kinderkrankenhaus der Stadt, die andere Hälfte direkt an einen kleinen Jungen zur Unterstützung seiner Stammzelltherapie.

Einmal feiern, zweimal helfen

Auf der Weihnachtsparty haben wir diesmal sogar doppelt Gutes getan. Einerseits haben wir die Mitarbeiter auf der Feier mit kleinen, von Menschen mit Behinderung gebastelten Spielfiguren überrascht. Andererseits kam der Erlös von verkauften Tombola-Scheinen einer Kollegin zugute. Ihr dreijähriger Sohn hat bereits neun Operationen hinter sich und wartet momentan auf die nächste.

buwler sammeln für den guten Zweck

Zu guter Letzt haben wir im Laufe des Jahres auch wieder fleißig gesammelt: Dem Kinderkrankenhaus schenkten Pécser buwler zahlreiche Kinderüberraschungsfiguren und dem Tierheim der Stadt viele Konservendosen. Und für das nächste Jahr sammeln wir nun natürlich neue Ideen!


 

Näheres zum Verein sowie den Projekten, die wir unterstützen, finden Sie unter www.lernen-fuers-leben.de.

Zita Kantor

Über Zita Kantor:

Ich bin seit Juni 2006 bei buw, habe damals während meines Studiums als CSA angefangen. Kurz danach habe ich die Personaleinsatzplanung übernommen und nach ein paar Jahren Schritt für Schritt ... [Mehr]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>