SONY DSC
Melanie Mönch Veröffentlicht von am

Die Weihnachtswunschbaum-Gewinner wurden gezogen

Seit einigen Wochen haben Mitarbeiter aufgeschrieben, was sie ihrem buw-Kollegen wünschen, und den Zettel an den Weihnachtswunschbaum gehangen. Heute haben die buw-Geschäftsführer sowie die Leiter Operations der Standorte die glücklichen Gewinner gezogen. 

„Tue deinem Kollegen etwas Gutes – mit einem Wunsch!“ – unter diesem Motto erfüllte buw schon in 2013 Herzenswünsche. In diesem Jahr ging die Aktion in die zweite Runde und die Tannenbäume waren erneut über und über mit zahlreichen Wunschzetteln geschmückt.

Im Hauptsitz der Unternehmensgruppe zogen die buw-Gründer Jens Bormann und Karsten Wulf die drei Beschenkten. Auf den Wunschzetteln der Osnabrücker steht ein Gutschein, neue Reifen für den Kinderwagen sowie das Spiel Fallout 4 für die Playstation. Und so finden sich auch in den anderen buw-Niederlassungen ganz unterschiedliche Wünsche. Hier ein paar Beispiele:

  • Den Leipziger Kollegen erfüllt buw die Wünsche nach einem Gutschein für Amazon sowie für Babysachen, und verschenkt einen Spielecontroller für die X-Box.
  • In Münster wünschen sich die Kollegen für die drei gezogenen buwler eine Felix Bühler Reithose, einen Wellnesstag und ein Abendessen im „Le Feu“.
  • Neben einem Outfit für die Hochzeitsfeier, sind auch bei buw Gera Gutscheine hoch im Kurs.

Wir benachrichtigen alle Gewinner umgehend persönlich, damit sie ihre Geschenke möglichst noch in diesem Jahr erhalten.

Melanie Mönch

Über Melanie Mönch:

Für buw plane ich Themen, recherchiere Inhalte und texte seit April 2015. Zum einen berichte ich über unternehmensrelevante Angelegenheiten mittels Pressemitteilungen, unserer Homepage, dem ... [Mehr]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>